ID DIACOS® Spezial Palliativ

Screenshots:

Die Dokumentation von palliativmedizinischen Komplexbehandlungen erfordert - anders als in der klassischen Form mit ID DIACOS® für die Diagnosen- und Prozedurencodierung - eine kontinuierliche, patientenbezogene Erfassung diverser Leistungen.
 
Neben der Erfassung von Assessments, Symptomverläufen und Teamsitzungen können alle am Behandlungsprozess beteiligten Teammitglieder oder Kodierassistenten die durchgeführten Therapien bzw. Maßnahmen in die Verlaufsdokumentation eingeben, ohne sich um die komplexe OPS-Systematik zu kümmern. Die Therapieeinheiten bzw. Pflegemaßnahmen im Sinne des OPS werden automatisch angezeigt, Hinweise auf nicht bewertete Maßnahmen erfolgen.
 
Über die etablierten Schnittstellen von ID DIACOS® gelangen bei Fallabschluss die Daten sicher und korrekt in das Abrechnungssystem.
Vorteile/Nutzen
  • Relevante Tests und Scores des palliativmedizinischen Assessments integriert
  • Palliativmedizinische Symptomgraduierung
  • Multiprofessionelle Team- und Verlaufsdokumentation
  • Automatische OPS- und ICD-Generierung
Systemanforderungen
Die aktuellen Systemanforderungen können Sie hier herunterladen.