ID PHARMA APO

Digitalisierung schafft Interprofessionalität
im Medikationsprozess

Apotheker aktiv in den Medikationsprozess einbinden, das gelingt Krankenhäusern mit ID PHARMA APO. Eine sichere Arzneimitteltherapie, jederzeit verfügbare Arzneimittelinformationen und optimierte Bestellprozesse sind spürbare Ergebnisse.

Mit dem Apothekerarbeitsplatz ID PHARMA APO binden Sie pharmazeutisches Know-how in den Medikationsprozess ein und gewinnen dank der verstärkten Interdisziplinarität eine bessere Qualität in der Therapie und Wirtschaftlichkeit für Ihr Krankenhaus. Weil der Apotheker mithilfe der Software Einblick in die Medikation des Patienten erhält, ist er in der Lage, Empfehlungen auszusprechen und die Logistik der Arzneimittelversorgung zu optimieren.

ID PHARMA APO ist nahtlos an ID MEDICS® angebunden. Dank der engen Verzahnung der Module kommt das Knowhow aller am Medikationsprozess beteiligten genau dann zum Einsatz, wenn es am relevantesten ist. Den Apothekern stehen mit ID PHARMA APO zusätzliche Funktionen zur Verfügung, die speziell auf die Bedürfnisse einer modernen und patientenindividuellen Arzneimitteltherapie und -versorgung ausgerichtet sind.

Umfangreiche Filtermöglichkeiten geben ihm einen schnellen Überblick auf Patientengruppen im Kontext spezifischer Fragestellungen wie z.B. Antibiotikatherapie. In der Validierungsübersicht wird die Medikation patientenbezogen und unter Berücksichtigung von Laborparametern auf Plausibilität überprüft. Hier sind die Ergebnisse des ID PHARMA CHECK® jederzeit verfügbar. Die Packauftragsverwaltung stellt die Schnittstelle zu Unit-Dose-/Kommissionierautomaten dar und ermöglicht eine transparente und patientenindividuelle Arzneimittelversorgung.

Die Hauskatalogverwaltung unterstützt die Apotheke bei der Organisation der hausinternen Arzneimittelliste. Hierbei wird auf die qualifizierten Informationen der ABDA-Datenbank zurückgegriffen, sodass die pharmazeutischen Stammdaten automatisch und ohne zusätzlichen Pflegeaufwand verfügbar sind. Hausindividuelle Informationen können ergänzt werden und stehen anschließend im Hauskatalog auch in ID MEDICS® für jeden Anwender zentral zur Verfügung

Funktionen

  • Verwaltung von Hauskatalogen mittels Import aus Materialwirtschaftssystemen und individuellem Eintrag
  • Validierungsübersicht mit Filtermöglichkeiten
  • Packauftragsverwaltung inkl. Ansteuerung von Unit-Dose Systemen
  • Zugriff auf Funktionen von ID MEDICS®

Hier können Sie die aktuellen Systemanforderungen herunterladen.

Download

Unsere Broschüre

Kontakt